Die Anreise

Mit den beiden Kanadiern ging es mit einem Direktzug von Brünn nach Bratislava in der Slowakei weiter. Die Fahrt verlief unspektakulär, die Kanadier fuhren noch weiter bis nach Budapest. In Bratislava musste ich noch ca. 30 Minuten laufen um zum Hostel zu gelangen.

 

Das Hostel

Ich habe ein Bett in einem 12er Zimmer im Hostel Patio gebucht. Das Hostel war wirklich super und im Stadtzentrum. Es hat eine Bar, leider war im Oktober nichts los. Umso besser konnte ich mit dem Besitzer quatschen. Er gab mir viele Tipps, so empfahl er mir „Bryndzové halušky“ – das Nationalgericht schlechthin. Keine Ahnung was das genau war, aber es enthielt Kartoffeln und Schafskäse und es war wirklich gut, wenn auch sehr mastig.

 

Die Stadt

Die Altstadt ist wunderschön, den Rest kann ich nicht so recht beurteilen, da ich kaum ausserhalb der Altstadt war. Must-Sees/Dos sind das Schloss Bratislava, Shoppincenter „Eurovea“ und die dahinterliegende Wiese am Ufer der Donau, die Altstadt und einen Spaziergang zum Strand auf der anderen Seite der Donau.
Den Strand gibt es leider nur in der Sommermonaten, da kam ich etwas zu spät…
In der Altstadt präsentieren sich viele kleine, hübsche Kaffees und laden ein, um die Zeit etwas zu geniessen und auf der Promenade die Sonnenstrahlen auf sich einwirken zu lassen.
Aber nicht nur in der Altstadt kann man die Sonnenstrahlen geniessen, auch auf der Wiese hinter dem Shoppingcenter. Ein kühles Bier, gute Musik und ein interessantes Buch und ich konnte den ganzen Nachmittag dort bleiben.
Das Schloss Bratislava ist sehr schön, die Aussicht über die Stadt macht den „anstrengenden“ Aufstieg wieder wett.
Unter dem Schloss gibt es den Subclub, eine Disco in einer alten Katakombe. Ich habe diese Disco zusammen mit einem Schweden und einem Australier ausgekundschaftet. Aber viel interessanter waren nachher die Begegnungen mit einheimischen Jugendlichen in den kleinen Bars in der Altstadt unterhalb des Schlosses.

Bratislava war definitiv eines meiner Lieblingsstädte auf meiner Interrail-Reise!

 

Die Altstadt von Bratislava

Die Altstadt von Bratislava

Eine Wiese am Ufer der Donau hinter dem Shoppingcenter "Eurovea"

Eine Wiese am Ufer der Donau hinter dem Shoppingcenter „Eurovea“

Die Burg Bratislava

Die Burg Bratislava

 

Weitere Posts zur “Interrail 2014″-Reise:

Wien – Österreich Prag und Brünn – Tschechien
Bratislava – Slowakei Budapest – Ungarn
Rom – Italien Venedig – Italien
Nizza – Frankreich Montpellier– Frankreich