Nachdem die Hälfte der Andalusien-Reise nun vorbei war (Teil 1 und Teil 2), stand nur noch eines auf dem Plan: SURFEN! 

Wir haben uns bereits einige Wochen im Voraus erkundet, wo sich die besten Surfschulen Andalusiens befinden. Fündig wurden wir beim Nexo Surf Camp. Das Camp ist nur wochenweise buchbar, An-/Abreisetag ist jeweils der Samstag.

So kamen wir am Samstagnachmittag in El Palmar an. Die Begrüssung des Camp-Teams war äusserst herzlich und wir freuten uns umso mehr auf diese Woche. Dies steigerte unsere ohnehin bereits grossen Erwartungen noch mehr. Beim Abendessen wurden diese jedoch bereits zerschlagen. 😉 Man offenbarte uns, dass wir die ersten Besucher des Camps seien und noch so einiges im Aufbau sei. Nun gut, mal schauen was uns erwarten wird.
Spoiler: Es war definitiv eine geile Woche! Das Surfen ging erstaunlich gut, das Essen war genial, die Gruppe harmonierte wunderbar und die Nächte waren auch selten kurz.

 

Surfen

Gleich am nächsten Tag ging es das erste Mal mit unseren Surflehrern raus. Da die Surfsaison in El Palmar erst im September beginnt, durften wir wellenmässig nicht zuviel erwarten. Dennoch waren die Wellen in den ersten beiden Tagen perfekt für uns Anfänger.

Die Fortschritte stellten sich äusserst schnell ein, bereits am zweiten Tag konnten wir alleine aufs Brett stehen. Gegen Ende der Woche hin wurden die Wellen leider immer kleiner und schwächer. Wir hatten dennoch so viel Spass am Surfen, dass wir am Tag der Abreise extra vor dem Frühstück nochmals ins Meer raus paddelten. 😀

 

Conil und Kap Trafalgar

Ein Besuch in der sieben Kilometer nahen Stadt Conil musste selbstverständlich auch mal drin liegen.

Auch ein Ausflug zum Kap Trafalgar , sowie ein Jubiläumsbier von Estrella, durften nicht fehlen. 🙂

 

Die Unterkunft

Das Frühstück assen wir jeweils im Wintergarten, den Lunch im Garten und das Abendessen unter dem Pavillon. Die Abende liessen wir dann ebenfalls unter dem Pavillon ausklingen. 🙂

Ja, das Essen war immer absolut köstlich! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

 

Nexo Surf Factory – die Fabrik der Surfbretter

Ein Besuch bei der Nexo Surf Factory musste natürlich auch sein, schliesslich war diese nur 30 Autominuten von El Palmar entfernt.

 

Sonnenuntergänge

Die Sonnenuntergänge waren nahezu jeden Abend wunderschön (einmal inkl. Yoga 😉 )!

 

Die beiden anderen Andalusien-Reise-Artikel findest du hier:
Teil 1
Teil 2